Laubsauger kaufen – Online oder vor Ort?

Bosch ALB 18 LI Akku-Laubbläser im Einsatz

Wozu wird ein Laubsauger bzw. Laubbläser überhaupt benötigt? Die Antwort liegt ganz eindeutig beim Arbeitsaufwand, den man sich spart. Der Gehweg vor der Tür, die Terrasse oder die Auffahrt sind viel schneller vom Laub befreit, als wenn man einen Besen benutzen würde. Laubsauger können grob in drei Kategorien eingeteilt werden:

Da gibt es die Akku-Laubbläser, die auch mit Saug- und Häckselfunktion angeboten werden, die Elektrolaubsauger und die Benzinlaubsauger.

Bosch ALB 18 LI Akku-Laubbläser im Einsatz
Bosch ALB 18 LI Akku-Laubbläser im Einsatz

Die Akku-Modelle

Akku-Laubsauger haben den großen Vorteil, dass sie sehr leicht sind und man dadurch flexibel mit ihnen unterwegs ist. Natürlich ist die Leistung eines Akkus begrenzt und die Arbeitsintervalle für manche Anwendungen zu kurz. Sie eignen sich dennoch bestens für kleine Flächen wie die Terrasse oder den Balkon.

Wichtig ist, dass man beim Kauf darauf achtet, dass der Laubsauger einen Lithium-Ionen-Akku besitzt, da dieser nicht an Ladekapazität verliert.

Laubsauger mit Strom

Elektro-Laubsauger sind etwas schwerer, dafür besitzen sie stärkere Motoren und eine höhere Leistung. Sie verfügen in den meisten Fällen über eine Blas-und Häckselfunktion. Das verringert das Laubvolumen und ermöglicht längere Arbeitsintervalle. Dank der Saugfunktion und des Fangsacks erspart man sich einen Arbeitsschritt.

Lästiges Zusammenkehren des Laubes fällt weg. Kleiner Nachteil: Mit dem Gerät ist man an eine Steckdose gebunden. Es sollten daher ein Stromanschluss und Verlängerungskabel in der Nähe sein.

Güde Motorlaubsauger GBL2200A 2 Takt 31ccm, Fangsack 25l.
Güde Motorlaubsauger GBL2200A 2 Takt 31ccm, Fangsack 25l.

Benzinlaubsauger für Großflächen

Benzinlaubsauger sind die leistungsstärksten Modelle. Sie eignen sich für ein großes Gelände mit viel Laub. Für komfortables Arbeiten sollte man auf ein entlastendes Tragesystem und Rollen am vorderen Ende achten.

Auch hier gibt es Modelle mit allen drei Funktionen.

Laubsauger-Check vor Ort

Sollte der Kauf eines Laubsaugers online oder besser doch vor Ort bei einem Fachhändler erfolgen? Online stehen einem praktisch sämtliche Marken und Modelle zur Auswahl und die Anbieter unterbieten sich oft preislich. Der Nachteil ist, dass man nicht mit dem Modell in Berührung kommt, bevor man sich für den Kauf entscheidet.

Ein wichtiger Aspekt, der vor der Anschaffung eines Laubsaugers beachtet werden sollte, ist die Lautstärke. Diese fällt bei Geräten mit Elektromotor am geringsten aus. Das Gerät sollte über eine Stufenregulierung verfügen, dadurch wird Lärm reduziert und die Nachbarn werden nicht belästigt. Das Gewicht ist auch ein Aspekt, der am besten im Laden durch Handhabung geprüft werden kann.

Wer seinen Garten möglichst umweltfreundlich befreien möchte, sollte auf einen Benzinlaubsauger verzichten, es sei denn, es handelt sich um eine Großfläche. Der Fachhändler kann außerdem Informationen zu Leistung, Häckselfunktion, Reinigung und Handhabung des Gerätes geben.

Im Zweifel kann man sich online über Kundenbewertungen zum entsprechenden Gerät informieren.