Freischneider kaufen – Darauf sollte man unbedingt achten

Ob auf Flächen mit starkem Bewuchs oder an Stellen, an denen ein Rasenmäher chancenlos ist, finden Freischneider oder Rasentrimmer ihr Einsatzgebiet. Sowohl aus dem gewerblichen Bereich als auch im heimischen Garten sind sie inzwischen nicht mehr wegzudenken . Jedoch ist es vor dem Kauf angeraten, die künftigen Anforderungen an ein solches Gerät genauestens zu analysieren.

Wildwuchs, eine Vielzahl von Kanten und Engstellen oder bergiges Terrain – diese Bedingungen spielen für die Kaufentscheidung eine zentrale Rolle. Zudem sollte die Bedienung eines solchen Gerätes möglichst komfortabel gestaltet sein.

Hoher Bedienkomfort erleichtert das Arbeiten mit dem Freischneider

2in1 Benzin Motorsense DEMON Rasentrimmer 5,2 PS Freischneider Trimmer RQ580 OG2
2in1 Benzin Freischneider DEMON RQ580 OG2

Freischneider und Rasentrimmer verfügen je nach Modellart über ein unterschiedliches Eigengewicht. Um dieses komfortabel handhaben zu können, sind zwei wesentliche Ausstattungsmerkmale zu prüfen: Größenverstellbarkeit und Rückentragbarkeit. Eine Anpassung an die individuelle Körpergröße des Benutzers kann erreicht werden, indem das Gerät über einen zusätzlichen großen Handgriff verfügt, der höhenverstellbar ist.

Auf diese Weise wird ein aufrechtes und somit ergonomisches Arbeiten ermöglicht und zugleich lästige Rückenbeschwerden wirksam vermieden. Alternativ kann hier ein sogenannter „Rundumgriff“ empfohlen werden.

Bei einem großen Eigengewicht von Freischneider oder Rasentrimmer, schwer zugänglichem Gelände oder starker Neigung empfiehlt sich, die Entscheidung zugunsten eines auf dem Rücken tragbaren Gerätes zu fällen.

Eine spürbare Arbeitserleichterung wird durch ein solches Gerät beispielsweise im Weinberg oder an steilen Böschungen erzielt.

Technische Ausstattungsmerkmale

Makita EM2651UH Benzin-Freischneider Tools
Makita EM2651UH Benzin-Freischneider

Schnurloses Arbeiten im Batteriebetrieb vereinfacht die Handhabung von Rasentrimmern enorm. Dieser Komfort setzt jedoch eine entsprechende Energiequelle voraus. Empfehlenswert ist daher ein Gerät mit einem leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku. Im Idealfall besitzt der Rasentrimmer zudem eine Ladestandsanzeige.

Diese verrät dem Nutzer auf einen Blick, wann nachgeladen werden sollte. Geräte, die über eine automatische Anpassung der Drehzahl verfügen, sind für einen Einsatz bei unterschiedlich starkem Bewuchs des Geländes von Vorteil. Soll der Rasentrimmer unterhalb von Mobiliar oder Spielgeräten zum Einsatz kommen, ist ein verstellbarer Winkel des Trimmerfußes vorteilhaft.

Um wirksam Nutz- und Zierpflanzen schützen zu können, sollte ein Rasentrimmer Modell mit einem Zusatz in Form eines Pflanzenschutzbügels ausgewählt werden. Dieser ist in der Regel ohne großen Aufwand zu montieren oder zu demontieren.

Fazit – Den richtigen Freischneider kaufen

Die Modellpalette von Freischneidern und Rasentrimmern ist groß. Die Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Modell ist von den jeweils individuellen Anforderungen abhängig. Leichte und somit handliche Rasentrimmer eignen sich für den Gebrauch im Garten.

Zur Landschaftspflege im größeren Stil sollte ein leistungsstarker Freischneider zum Einsatz kommen. Verfügt ein solcher neben einer hohen Leistungsfähigkeit zudem über niedrige Vibrationswerte, haben Sie die perfekte Wahl getroffen!